Brandstiftung in Mehrfamilienhaus

Zwickau – Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Alexanderstraße stellten letzte Nacht gegen 0 Uhr fest, dass im Treppenhaus in der vierten Etage eine Gardine und eine Toilettenpapierrolle brannten. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnten die Flammen gelöscht werden. Drei Bewohner (w 24, m 4, und m 18 Jahre) wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins HBK gebracht, konnten aber nach einer Stunde das Krankenhaus wieder verlassen. An einer Wohnungstür entstand Sachschaden, der bisher noch nicht genau beziffert werden kann.