Brandanschlag auf Pyramide aufgeklärt

Zwickau – Der Brandanschlag auf die Weihnachtspyramide ist aufgeklärt. Ermittlungen der Polizei führten auf die Spur einer einschlägig vorbestraften Zwickauerin. Mit Kohleanzündern und einer Kerze hatte die 56-Jährige in der Nacht zum 8. November die „Punsch-Pyramide auf dem Hauptmarkt angezündet (Foto). Da die Flammen schnell wieder erloschen, entstand nur geringer Sachschaden. Im gleichen Zeitraum setzte die Tatverdächtige auch zwei Papiertonnen im Abstellraum eines Gasthauses an der Hauptstraße in Brand. Das Feuer konnte durch das Personal gelöscht werden. Gegen die Frau lag bereits ein Haftbefehl, ausgestellt für ein Jahr und sechs Monate, wegen Brandstiftung vor. Seit 9. November  befindet sie sich in einer Justizvollzugsanstalt. Die Brandlegung im Gasthaus hat sie bereits gestanden, zur Pyramide noch keine Angaben gemacht. Die Polizei geht aber davon aus, sie mittels des noch ausstehenden DNA-Untersuchungsergebnisses zweifelsfrei überführen zu können.

About Post Author