Betriebliche Azubis starten Berufsausbildung

Foto: FAW

Im Ausbildungszentrum Zwickau der FAW gGmbH wurde am Mittwoch das neue Ausbildungsjahr eröffnet. AZZ Standortkoordinator Jens Geigner begrüßte die 75 betrieblichen Auszubildenden aus 30 Unternehmen, sowie Geschäftsführer/innen, Personalleiter/innen und Ausbildern aus den Unternehmen sowie Vertreter/innen der IHK. Insgesamt werden die jungen Männer und Frauen in 17 verschiedenen industriellen Metall-/Elektroberufen sowie Berufen in den Bereichen Lager und Verwaltung ausgebildet. Im Ausbildungsverbund des AZZ konnte am 1. August der 2.000. betriebliche Azubi begrüßt werden. Masoud Mansoori lernt in der Wirthwein Crimmitschau GmbH den Beruf Mechatroniker. Die Ausbildung im Ausbildungsverbund eignet sich für Unternehmen, denen die personellen und technischen Ressourcen fehlen, um die fachlichen und organisatorischen Anforderungen der dualen Berufsausbildung voll zu erfüllen. Trotzdem können sie dadurch ihren Fachkräftenachwuchs sichern. Interessierte Schulabgänger können sich kurzfristig noch mit ihren Bewerbungsunterlagen im AZZ melden, es gibt noch einige freie betriebliche Ausbildungsplätze in der Region. Auch für das kommende Ausbildungsjahr werden bereits Bewerbungen entgegen genommen.