Beim Schmieren erwischt

Glauchau – Auf dem Weg zum Dienst bemerkten zwei Beamte des Polizeireviers Glauchau am Dienstagfrüh einen jungen Mann, der mit einem Stift die Fassade eines Hauses auf der Bahnhofstraße beschmierte. Als die Polizisten ihr Auto stoppten, flüchtete der „Schmierfink“, konnte jedoch nach etwa 100 Metern gestellt werden. Die zur Unterstützung gerufenen Beamten brachten den 23-Jährigen aufs Revier. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten ein Gramm Marihuana. So kam zur Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung noch eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hinzu.