Beethovens Neunte in der Neuen Welt

Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 9 ist zum Jahresausklang wieder in der Neuen Welt zu erleben. Unter der Leitung von GMD Lutz de Veer stehen die Sopranistin Christina Maria Fercher (Foto), die Mezzosopranistin Johanna Brault, der Tenor Jason Kim sowie der Bariton Shin Taniguchi am Donnerstag um 19.30 Uhr auf der Bühne. Die Sängerinnen und Sänger werden unterstützt vom Opernchor und Extrachor des Theaters Plauen-Zwickau, es spielt das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau. Die Chorleitung haben Friedemann Schulz und Torsten Petzold. Zum Ende des Jahres ist Beethovens letztes Werk mit seiner menschheitsverbindenden Ode an die Freude eine weltweite Tradition. Der bereits gehörlose Komponist feilte sechs Jahre an seinem musikalischen Vermächtnis und reizt darin alle formalen und instrumentalen Mittel seiner Epoche aus.

%d Bloggern gefällt das: