Bedrohung an Gymnasium – Auch zweiter Verdächtiger auf freiem Fuß

Auerbach – Nach der Bedrohung gegenüber dem Lehrpersonal des Goethe-Gymnasiums Auerbach ist auch der zweite Verdächtige wieder auf freiem Fuß. Unabhängig davon werde gegen beide weiter ermittelt, heißt es von der Poikzeidirektion Zwickau. Die polizeiliche Lage werde dem jeweils aktuellen Ermittlungsstand angepasst. Die Maßnahmen vor Ort gehen zunächst weiter. Die Beamten sind in ständigem Kontakt mit der Schulleitung. Ob der Unterricht am Montag fortgesetzt werden kann, soll im Laufe des heutigen Tages entschieden werden