Bedrohung am Gymnasium – zwei Verdächtige festgenommen

Auerbach – Nach der Bedrohung am Goethe-Gymnasium hat die Polizei heute zwei Verdächtige vorläufig festgenommen. Die Ermittler gingen verschiedenen Hinweisen nach. IT-Spezialisten recherchierten intensiv zu den Urhebern der Drohungen im Internet. Dabei gerieten zwei Personen in den Fokus, die offenbar im Zusammenhang mit der Veröffentlichung stehen. Ein Mann und ein Jugendlicher wurden am Nachmittag durch die Einsatzkräfte aufgesucht. Sie befinden sich in polizeilichem Gewahrsam und werden vernommen. Unterdessen erwirkte die Staatsanwaltschaft Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der beiden Verdächtigen beim Amtsgericht. Bei der Durchsuchung des Gymnasiums konnten keine gefährliche Gegenstände gefunden werden. Dennoch will die Polizei zumindest für die Dauer des derzeitigen Einsatzes vor Ort bleiben. Insgesamt waren bis jetzt etwa 100 Beamte in die Maßnahmen eingebunden. Die Polizeidirektion Zwickau wird dabei von Kräften der Sächsischen Bereitschaftspolizei sowie des sächsischen Landeskriminalamtes unterstützt.