Bahngelände in Wüstenbrand heiß begehrt

Auktion_Wüstenbrand 2Mit einer Verkaufsquote von 100 Prozent hat die Sächsische Grundstücksauktionen AG ihre Winterauktionen in Dresden und Leipzig abgeschlossen. Nach Angaben des Unternehmens wurden insgesamt 119 Immobilien aus sechs Bundesländern erfolgreich verkauft. Der Auktionserlös betrug rund sechs Millionen Euro. Eine besonders hohe Steigerungsrate erreichte ein ehemaliges Bahngelände in Wüstenbrand. Die Auktion startete bei einem Mindestgebot von 29.000 Euro. Von zahlreichen Bietern wurde der Verkaufspreis schließlich bis auf 171.000 Euro in die Höhe getrieben. Auf dem Grundstück von über 49.000 Quadratmetern befinden sich ein Güterschuppen und eine Güterabfertigung sowie Laderampen und Lagergebäude.