Bad Elster verteilt weitere Hochwasserspenden

Im Juni entschied der Stadtrat von Bad Elster über die Verteilung von rund 13.500 Euro an die vom Mai-Hochwasser betroffenen Einwohner. Inzwischen sind weitere Spenden eingegangen, unter anderem 4.500 Euro von der Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde. Wie im Juni verständigten sich die Stadträte Ende August darüber, die Geschädigten in zwei Kategorien einzuteilen – stark Betroffene und weniger stark Betroffene. Zehn stark Betroffene, die am Rauner Bach wohnen, erhalten eine weitere Unterstützung von je 378,75 Euro. Somit konnten diesen Bürgern insgesamt 1.128,75 Euro ausgezahlt werden. 10 weniger stark Betroffene die vorrangig durch Oberflächenwasser Schaden erlitten, erhalten weitere 126,25 Euro und somit insgesamt 376,25 Euro. Die Auszahlung der Gelder wurde von der Stadtverwaltung bereits veranlasst. Insgesamt gingen 19.135 Euro an Spenden für die Hochwassergeschädigten ein. Für diese überaus große Hilfsbereitschaft und Solidarität bedankt sich die Stadt Bad Elster ganz herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern sowie Freunden der Stadt.