AWO beteiligt sich am „Kita-Schließtag“

Zwei Tage vor der Landtagswahl gibt es an vielen Orten im Freistaat einen „Kita-Schließtag“. Initiator der Aktion „Die Zukunft beginnt jetzt!“ sind die freien Kita-Träger der Stadt Zwickau. Was wie ein Streik bei Tarifverhandlungen anmuten mag, ist vielmehr als Tag der offenen Tür konzipiert: Am 29. August zeigen Erzieherinnen und Erzieher, wie Vor- und Nachbereitung aussieht, welche Aufgaben in der kinderfreien Zeit zu bewältigen sind und welche Auswirkungen zu große Gruppen für die Entwicklungschancen der Kinder haben. „Für uns ist der Aktionstag Ausdruck gelebter Demokratie, mit dem die sächsischen Kitas für bessere Rahmenbedingungen und die Interessen unserer Jüngsten eintreten“, so Margit Weihnert, AWO Landesvorsitzende. Im Landkreis Zwickau nehmen alle sieben AWO Einrichtungen an der Aktion teil. Dort schließen am Freitag insgesamt mehr als 40 freie Kitas ihre Tore für die Kinderbetreuung und veranstalten stattdessen einen Tag der offenen Tür. Informationen zu den Einzelaktivitäten stehen unter www.weil-kinder-zeit-brauchen.de.