Ausstellung zum Thema Parken im August-Horch-Museum

Des Deutschen liebstes Kind ist das Auto. Es heißt auch „fahrbarer Untersatz“.

Doch, in Wirklichkeit steht das Auto viel mehr, als es fährt, und dieser Zustand heißt „Parken“, ein Zustand, der immer wieder Probleme bereitet.

Vor allem in Großstädten ist die Suche nach einem geeigneten Stellplatz oft eine zeitraubende Angelegenheit.

Mit den vielen Facetten rund um das Thema „ruhender Verkehr“ befasst sich derzeit eine Sonderausstellung im August-Horch-Museum.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: