Auseinandersetzung am Neumarkt

Zwickau – (cs) Am späten Mittwochabend kam es am Neumarkt zu einer Auseinandersetzung zwischen etwa 15 nichtdeutschen jungen Männern. Diese waren aus bislang unbekannter Ursache in Streit geraten, der dann zu Handgreiflichkeiten führte. Nach ersten Erkenntnissen sind dabei sieben Personen aus dem asiatischen Raum verletzt worden, vier davon befinden sich noch in ärztlicher Betreuung.

Im Tatortumfeld konnten unter anderem ein Teleskopschlagstock und eine Schreckschusswaffe sichergestellt werden.Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes auf Landfriedensbruch aufgenommen.
Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet oder sogar gefilmt haben, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 4284480.