Auch Händler und Kunden aus Westsachsen warten auf Apple Pay

Bereits im Sommer kündigte Apple seinen kontaktlosen Bezahldienst für iPhone und Apple Watch an.

Doch getan hat sich bisher sehr wenig, meint man.

Jedoch sind die von Apple bereits bekanntgegebenen Handelspartner – unter anderem die Supermärkte Aldi, Lidl, Netto, Real, Kaufland, die Bekleidungshändler H&M und S.Oliver, die Tankstellen Aral und Shell, die Elektromärkte MediaMarkt und Saturn sowie die Fast-Food-Ketten McDonald’s und Burger King gut auf die Kunden vorbereitet. Apple hingegen hat noch nicht alle seiner Deutschen Stores mit neuen Terminals ausgestattet.

Die Banken sind allerdings schon gut vorbereitet. Unterstützer sind unter anderem N26, American Express, Deutsche Bank, Hypo Vereinsbank, Hanseatic Bank, Fidor, Comdirect sowie O2 Banking. Weiterhin sind außerdem die Banking- und Payment-Apps bunq, boon, Vimpay sowie Edenred im Boot.

Schon lange wird der kontaktlose Bezahldienst in Deutschland erwartet, startete man doch bereits am 20. Oktober 2014 in den USA mit der Einführung des iPhone 6/6 Plus.

Doch laut internen Quellen soll noch diese Woche das lang ersehnte Update ausrollen, nutzt doch die Miles and More App der Lufthansa bereits aktiv seit einigen Tagen den verbauten NFC-Chip.

Wir dürfen also gespannt sein ob uns pünktlich zum Weihnachtsgeschäft Apple eine Freude macht.