Arbeitssieg gegen Mainz

Der BSV Sachsen setzt seine Siegesserie in der 2. Handball-Bundesliga fort: Am Samstagabend gewann die Mannschaft von Jiři Tancoš daheim gegen den FSV Mainz 05 mit 27:25 (11:13). Den zwei Punkten ging allerdings ein hartes Stück Arbeit voraus. Über den gesamten Verlauf der Partie fanden die Zwickauerinnen nie zu ihrem Spiel. Neben vielen technischen Fehlern zeigten die Gastgeberinnen vor allem eine eklatante Abschlussschwäche vor dem gegnerischen Tor. Weite Strecken der Begegnung lief die Mannschaft einem Rückstand hinterher. In der spannenden Schlussphase sicherten dann Treffer von Silvia Bachrata und Christina Zuber den Sieg. Zuber avancierte mit sechs Toren auch zu erfolgreichsten BSV-Schützin. Zuvor setzte sich bereits die 2. Mannschaft des BSV in der Sachsenliga mit 34:17 (18:9) deutlich gegen die HSG Riesa/Oschatz durch. Mit dem Kantersieg untermauert das Team von Daniela Filip seine Spitzenreiterposition in der Tabelle.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: