Anonyme Spende für Wildschutzzaun

In der Stadtkasse Crimmitschau ist in den vergangenen Tagen eine anonyme Spende in Höhe von 2.000 EUR mit dem Stichwort „Wildschutzzaun“ eingegangen. Da eine konkrete Zuordnung nicht möglich ist, vermutet die Verwaltung, dass die Spende als Wiedergutmachung für die Beschädigung des Wildschutzzaunes, Anfang September, an der Aufforstungsfläche am „Alten Gaswerk“ gedacht ist. Das Geld soll nun für die Schadensbeseitigung verwendet werden. Neben der Reparatur des Zaunes gehört dazu auch die Beseitigung der Folgeschäden durch Ersatzpflanzungen nach Wildverbiss.

About Post Author