Alkoholisierter Fahrer nach Unfallflucht gestellt

Zwickau – Ein 19-jähriger Tscheche kam am Samstag kurz vor 1 Uhr auf der Katharinenstraße mit seinem BMW von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Audi. Durch den Verkehrsunfall waren beide Autos nicht mehr fahrbereit. Nach dem misslungenen Versuch, den beschädigten rechten Vorderreifen des BMW zu wechseln, verließ der Fahrer den Unfallort zu Fuß. Streifenbeamte konnten ihn im Bereich Glück-Auf-Brücke/ Muldendamm stellen. Der Unfallverursacher besitzt keine gültige Fahrerlaubnis. Den BMW seines Vaters hatter er unerlaubt genutzt. Zudem stand der junge Mann unter Alkoholeinfluss. Der festgestellte Atemalkoholwert betrug 0,86 Promille. Es folgten zwei Blutentnahmen und Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugten Gebrauchs von Kraftfahrzeugen. Der Unfallschaden beträgt 7.000 Euro.