Adventskonzert im Zwickauer Dom

Am 3.Adventssonntag wird das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Um 17 Uhr beginnt das Konzert im Zwickauer Dom. Es erklingen die Kantaten 1 bis 3. Ausführende sind Ulrike Staude, Sopran, Constanze Hirsch, Alt, Nico Eckert, Tenor, Andreas Scheibner, Bass, Renate Wachsmuth, Continuo, der Domchor St. Marien sowie das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau unter Leitung von Henk Galenkamp. Das Weihnachtsoratorium BWV 248 ist ein sechsteiliges Oratorium für 4 Solisten, Sopran, Alt, Tenor und Bass, gemischten Chor und Orchester. Die einzelnen Teile, 6 Kantaten, wurden erstmals vom Thomanerchor in Leipzig in den sechs Gottesdiensten zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Epiphaniasfest 1735 in der Nikolaikirche und der Thomaskirche aufgeführt. Feierliche Eröffnungs- und Schlusschöre, die Vertonung der neutestamentlichen Weihnachtsgeschichte in den Rezitativen, eingestreute Weihnachtschoräle und Arien der Gesangssolisten prägen das Oratorium. Es ist das populärste aller geistlichen Vokalwerke von Johann Sebastian Bach und zählt zu seinen beliebtesten Kompositionen. Das Weihnachtsoratorium wird heute häufig in der Advents– und Weihnachtszeit ganz oder in Teilen aufgeführt.

Der Kartenverkauf findet im Ticketservice des Theaters und am Büchertisch im Dom statt. Restkarten werden an der Abendkasse verkauft.

%d Bloggern gefällt das: