Abstiegsrunde beginnt mit Derby in Dresden

Nach dem letzten Hauptrundenspieltag steht der Fahrplan für die Eispiraten in der Abstiegsrunde fest. Für die Westsachsen beginnt der Kampf um den Klassenerhalt am Freitag bei den Dresdner Eislöwen. Im ersten von insgesamt vier Heimspielen empfängt das Team von Trainer Fabian Dahlem dann am Sonntag die Bietigheim Steelers im Sahnpark. Der Modus, in der mit vier weiteren Teams (Dresdner Eislöwen, SC Bietigheim Steelers, Fischtown Pinguins und SC Riessersee) besetzten Abstiegsrunde, ist denkbar einfach, sportlich dagegen höchst anspruchsvoll. Alle Mannschaften spielen sowohl einmal zu Hause als auch auswärts gegeneinander. Alle Clubs starten in der Abstiegsrundentabelle dabei wieder mit 0 Punkten. Das nach der Endrunde schlechtplatzierteste Team muss dann den Weg in die Drittklassigkeit antreten.