Abiturstart in Sachsen

Für die 7.200 Abiturienten im Freistaat wird es am Mittwoch ernst: Mit dem Fach Deutsch beginnen in Sachsen die Abiturprüfungen. In einer fünfstündigen Klausur im Leistungskurs bzw. vierstündigen im Grundkurs müssen die Schüler ab 8 Uhr Texte erörtern oder interpretieren. Einige Tage später müssen dann alle Abiturienten ihre Kenntnisse in Analysis, Geometrie und Wahrscheinlichkeitsrechnung anwenden. Insgesamt hat jeder Abiturient fünf Prüfungen, davon drei schriftliche, zu absolvieren. Eine schriftliche oder mündliche Prüfung in Deutsch und Mathematik ist für alle Pflicht. Außerdem muss sich unter den Prüfungsfächern eine Naturwissenschaft (Biologie, Chemie oder Physik) oder eine fortgeführte Fremdsprache befinden. Die mündlichen Prüfungen finden vom 10. Mai bis 5. Juni statt. Die Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife werden in der Zeit vom 29. Juni bis 8. Juli übergeben.