Abendlicher Einsatzalarm in Werdau

Am Mittwoch, den 17. Juni um 17:37 Uhr wurden die Feuerwehren aus Werdau und dem Ortsteil Leubnitz zu einer Gashavarie auf die Zeppelinstraße gerufen. Auf der dortigen Baustelle war eine Steinborde auf die Medienleitungen gerutscht. Sowohl die Wasser- als auch die Gasleitung wurden beschädigt.
Binnen weniger Minuten waren 4 Einsatzfahrzeuge mit insgesamt 17 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort, zudem 2 Rettungswagen und ein Organisatorischer Leiter Rettungsdienst des DRK-Kreisverbandes Zwickauer Land e.V.

Auch die Wasserwerke Zwickau, die Stadtwerke Werdau und das zuständige Bauunternehmen kamen zur Einsatzstelle.
Vor Ort bestätigte sich ein starker Gas- und Wasseraustritt. Letzterer konnte schnell abgestellt werden. Vorsorglich wurden die Bewohner der direkt anliegenden Mehrfamilienhäuser für die Dauer des Einsatzes evakuiert. Die herbeigerufenen Medienversorger konnten die entsprechenden Leitungen sichern. Verletzt wurde niemand. Auch zu weiteren Schäden kam es nicht. Gegen 19:15 Uhr konnte der Einsatz schrittweise beendet werden.

 

%d Bloggern gefällt das: