Ab morgen: Blaue Tonnen müssen weichen

Kirchberg – Wie das Amt für Abfallwirtschaft des Landkreises Zwickau informiert, werden im Kirchberger Ortsteil Cunersdorf die blauen Papiertonnen vom Glascontainerstandplatz zum 1. März 2019 ersatzlos abgezogen.

Bisher stehen den Einwohnern dort große blaue Tonnen zur Altpapiersammlung zur Verfügung. Diese wurden im Zuge früherer Baumaßnahmen aufgestellt, um für die Anlieger die Entsorgung zu gewährleisten. Zwischenzeitlich werden diese jedoch vermehrt von Durchreisenden genutzt. Es kommt hier regelmäßig zur Ablagerung von Unmengen an Versandverpackungen und mittlerweile auch vermehrt von anderem Hausmüll neben den blauen Containern.

Trotz zusätzlich aufgestellter Papiertonnen, so das Amt für Abfallwirtschaft, und der wöchentlich mehrfach stattfindenden Leerung und Reinigung des Standplatzes gelang es nicht, dauerhaft Ordnung an diesem Sammelplatz zu erreichen. Der Zustand sei intolerant und selbst Ordnungsmaßnahmen blieben leider erfolglos. Aus diesem Grund wird die zentrale Altpapiersammlung an diesem Standplatz eingestellt. Die drei Glassammelcontainer hingegen, stehen am gewohnten Ort weiterhin zur Verfügung.

Grundsätzlich sieht die Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises Zwickau die Ausstattung jedes Grundstücks mit der blauen Tonne vor. Das Amt für Abfallwirtschaft bittet darum, dass sich die Grundstückseigentümer des Ortsteils Cunersdorf der Stadt Kirchberg melden, wenn noch keine blaue Tonne auf ihrem Grundstück vorhanden ist.

Für die Bestellung kann das Mitteilungsformular aus dem Abfallkalender (siehe Seite 31) oder unter http://www.landkreis-zwickau.de/uploads/formulare/MitteilPflAR2019_2681.pdf genutzt werden.

Bei Anfragen stehen die Mitarbeiter des Amtes gern unter der Rufnummer 0375 4402-26600 zur Verfügung.

%d Bloggern gefällt das: