80-Jährige wird Opfer von Enkeltrick

Zwickau – Ein Unbekannter rief am Donnerstagvormittag bei einer 80-Jährigen an und gab sich als ihr Enkel aus. Er fragte, ob sie ihm mit 50.000 Euro aushelfen könne, da er sich eine Immobilie gekauft hätte. Die „Oma“ bejahte die Frage. Daraufhin wurde vereinbart, dass der Sohn des Immobilienmaklers das Geld abholt, da der Anrufer in einem Stau festsitze. Die Frau übergab das Geld. Nach erfolgter Geldübergabe fragte die Geschädigte bei ihrem Enkel telefonisch nach, worauf dieser ihr mitteilte, dass er nicht angerufen hat. Die Polizei rät noch einmal dringend davon ab, unbekannten Personen Geld zu übergeben. Wer angerufen wird, sollte sich vorher vergewissern, dass es sich um einen Angehörigen handelt. Im Verdachtsfall eines Betruges sollte sofort die Polizei verständigt werden.

About Post Author