DGB-Protest vor Kanzleramt

“8,50” steht in großen Ziffern am Mittwoch (23.02.2011) vor dem Bundeskanzleramt in Berlin, die für einen Mindestlohn von 8,50 Euro stehen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB protestierte mit der Aktion gegen den Missbrauch von Leiharbeit und setzte sich für einen Mindestlohn per Gesetz ein. Foto: Stephanie Pilick dpa/lbn