440.000 Euro für neue Bachbrücke

Sachsen_GeldDie Gemeinde Reinsdorf hat einen Förderbescheid über rund 440.000 Euro zur Beseitigung von Hochwasserschäden erhalten. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik und des Freistaates für den Ersatzneubau der Brücke im Zuge der Poststraße über den Reinsdorfer Bach zur Verfügung gestellt. Die Juni-Flut 2013 hat die Brücke massiv beschädigt. Hinterfüllung und Bauwerksgründung wurden ausgespült und Hohlräume verursacht. Das führte zu einer stetigen Verschlechterung der Standsicherheit. Ebenfalls eingeschränkt sind die Standsicherheit und Nutzungsfähigkeit der im Bauwerksbereich vorhandenen Verkehrsflächen. Als Ersatz ist eine Einfeldbrücke mit einer Stützweite von 8,70 Metern vorgesehen.