275.000 Euro für frühkindliche Sprachförderung

Das Bundesprogramm „Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“ wird fortgesetzt. Von der Förderung profitieren auch 10 Kindertagesstätten in der Region, darunter acht aus Zwickau. Nach Angaben des CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Körber erhalten sie insgesamt 275.000 Euro. Bis zum 31. Dezember 2015 sollen rund 4.000 Schwerpunkt-Kitas bundesweit gefördert werden. Dafür stellt der Bund zusätzlich rund 100 Millionen Euro jährlich zur Verfügung. Jede geförderte Einrichtung erhält jährlich 25.000 Euro, jeder Einrichtungsverbund 50.000 Euro pro Jahr. Das Bundesprogramm unterstützt Erzieher in den Schwerpunkt-Kitas bei ihrer sprachpädagogischen Arbeit mit den Kindern und bei der Zusammenarbeit mit den Familien der Kinder durch zusätzliche Fachkräfte. Ursprünglich sollte das Programm zur Sprachförderung zum Ende des Jahres auslaufen.

%d Bloggern gefällt das: