20. Sportlerehrung im Haus der Sparkasse

Zum 20. Mal wurden am Mittwoch erfolgreiche Zwickauer Sportler und Sportfunktionäre mit den Sportplaketten in Silber und Bronze sowie mit Ehrenbriefen ausgezeichnet. Die insgesamt 106 Ehrungen nahmen Oberbürgermeisterin Pia Findeiß, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Josef Salzhuber, der Präsident des Kreissportbundes, Jens Juraschka sowie Amtsleiter Uwe Findeiß im Haus der Sparkasse vor. Als einziger Sportler erhielt der Seniorenweltmeister und Weltrekordler im Bankdrücken, Frieder Hachenberger die goldene Plakette. Die Sportplakette in Silber wurde 25-mal vergeben, 68 Einzelsportler und Mannschaften bekamen die Plakette in Bronze. Ausschlaggebend waren ihre Leistungen in den zurückliegenden 12 Monaten. Mindestvoraussetzung für die Sportplakette ist ein im Wettkampfjahr 2012/2013 errungener Landesmeistertitel. Der Ehrenbrief der Stadt Zwickau wurde an 12 langjährige und verdienstvolle Sportfunktionäre vergeben. Grundlage für alle Auszeichnungen bildet die Richtlinie der Stadt Zwickau in Anerkennung und Würdigung besonderer Verdienste im Sport vom Juli 2012.

Dazu unser TV-Beitrag

About Post Author