10.000 Euro Schaden nach Küchenbrand

Markneukirchen – In einem Mehrfamilienhaus im Clara-Wieck-Ring kam es am Freitag gegen 22 Uhr zu einem Küchenbrand. Als Ursache vermutet die Polizei einen eingeschalteten Herd. Der 58-jährige Mieter wurde wegen einer leichten Rauchgasintoxikation vor Ort behandelt. Küche und Flur sind derzeit unbewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird mit 10.000 Euro angegeben.