Zwickauer Wirtschaftsdelegation in China

Eine Wirtschaftsdelegation aus Zwickau traf am Mittwoch in der chinesischen Stadt Yandu ein. Zwischen beiden Kommunen gibt es seit 2013 eine Städtepartnerschaft. Auf dem Reiseprogramm stehen eine Vielzahl von Unternehmensbesuchen, unter anderem  bei Firmen aus dem Bereich Automobilzulieferindustrie, Maschinen- und Anlagenbau sowie aus der Dienstleistungsbranche. Begrüßt wurde die Delegation unter der Leitung von Michael Stopp (IHK) und dem Zwickauer Bundestagsabgeordneten Carsten Köber von Oberbürgermeister Wu Benhui. Beide Seiten informierten über die derzeitige Wirtschaftslage in den Regionen und sprachen über Geschäftsmöglichkeiten. Am Nachmittag wurde ein Kooperationsvertrag zwischen den Kammern mit einem Aktivitätenplan für 2015 beschlossen. Vor der Unterzeichnung erfolgte eine Diskussion, wie die Kammern bei der jeweiligen Markterschließung Unterstützung leisten können. Geplant sind weitere Unternehmerreisen sowie Kooperationen und der Besuch des Automobilkongresses im Oktober in Zwickau.