Zwickauer Erfindung soll Radfahren revolutionieren

Die HERMS technologies GmbH, eine Technologieausgründung der Westsächsischen Hochschule Zwickau, hat eine neue typenunabhängige Antriebskomponente für E-Bikes entwickelt. „Pendix“ kann jedes herkömmliche Fahrrad in ein E-Bike verwandeln. Das Gesamtsystem, das einen flaschenähnlichen Akku beinhaltet, wiegt nur etwa 5,5 kg und lässt sich nahezu an jedem Rahmen montieren. Zwar gibt es auf dem Markt bereits Komponenten, mit denen man herkömmliche Fahrräder in E-Bikes oder in sogenannte Pedelecs verwandeln kann, allerdings ist deren Einsatzbereich bisher sehr begrenzt.  „Die meisten dieser Lösungen sind nur für ein bestimmtes Fahrradmodell oder einen bestimmten Hersteller geeignet. Ein wirklich universelles System, das sich für ganz verschiedenen Fahrradtypen und Marken eignet, suchte man bisher vergebens“, erklärt HERMS-Geschäftsführer Thomas Herzog. Erstmals vorgestellt wurde der marktreife Prototyp Anfang August beim Formula-Student-Event in Hockenheim. Ein weiteres Mal wird die Entwicklung vom 27. bis 30. August bei der Messe Eurobike 2014 vorgestellt. Ab April 2015 soll das System dann bei ausgewählten Fahrradherstellern erhältlich sein.