Zwickau verleiht Max-Pechstein-Förderpreis

FlakaZum siebten Mal vergibt Zwickau in diesem Jahr den Max-Pechstein-Förderpreis. Mit zeitgenössischer Kunst vertraute Kuratoren nominierten die vier jungen Künstler Florian Auer aus Berlin, Maria Anisimowa aus Offenbach, Jeronimo Voss aus Frankfurt/Main und Flaka Haliti (Foto), die in München, Prishtina und Wien lebt und arbeitet, sowie die Augsburger Künstlergruppe „Der Greif“. Die Werke der Künstler sind vom 29. August bis 18. Oktober in einer Sonderausstellung in den Kunstsammlungen zu sehen. Die Vernissage und Preisverleihung finden bereits am 28. August statt. Die Auszeichnung geht auf den in Zwickau geborenen Expressionisten Max Pechstein zurück. Der Maler hatte bereits 1947 dafür plädiert, Künstler am Anfang ihrer Laufbahn zu fördern, indem er dem ersten Zwickauer Kunstpreis seinen Namen gab. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert. Ausgelobt ist außerdem ein Stipendium in Höhe von 3.000 Euro.