Zentrale Spendenstelle im Verwaltungszentrum

Luftbild Zwickau vom 30 05 2012 Blick nach Marienthal rechts das Gewerbegebiet Kopernikusstrasse Verwaltungszentrum links die Marienthaler Strasse stadtauswaerts Foto:Ralph Koehler/propicture

Foto:Ralph Koehler/propicture

Im Haus 4 des Verwaltungszentrums, Werdauer Straße 62, öffnet am Mittwoch die erste zentrale Spendenstelle für Asylbewerber in Zwickau. Die Spendenstelle wird von der Lutherkirchgemeinde betrieben und mit neun Erwachsene aus unterschiedlichen Kulturen und Nationalitäten besetzt sein, die sich hier gemeinsam ehrenamtlich engagieren. Das Projekt wird von der Stadt unterstützt, welche die Räume kostenfrei zur Verfügung stellt. Eine Annahme von Hilfsgütern erfolgt immer mittwochs in der Zeit von 15 bis 17 Uhr. Da der Winter vor der Tür steht, werden vor allem warme Kleidungsstücke für Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder entgegen genommen. Das gilt für Jacken, Schuhe/Stiefel ebenso wie für (Winter-)Nacht- und Bettwäsche. Auch Freizeitsachen, Taschen, Rucksäcke, Handtücher in allen Größen, Küchenutensilien (Teller, Tassen, Töpfe, Besteck) und Spielsachen (außer Kuscheltiere) stehen auf dem „Wunschzettel“ der Spendenstelle. Alle Sachen müssen makellos, nicht abgenutzt, ohne Fehler und sauber sein. Ausgeschlossen von einer Annahme sind Möbel und Elektrogeräte jeglicher Art.