Zeitsprungland auf Grüner Woche

Ab Freitag findet in Berlin die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau statt. Gemeinsam mit dem Landkreis Zwickau präsentiert sich die Tourismusregion Zwickau bis 28. Januar auf der Internationalen Grünen Woche mit einem großzügigen und ansprechenden Messeauftritt am Sachsen-Stand. Erstmals dabei sind auch Vermarkter der Kooperationspartner, die ihre Produkte verkaufen. Für die Region Zwickau werben „Holunder&Co“ aus Hohenstein-Ernstthal und die „Sächsisch-Thüringische Schokoladenmanufaktur“ aus Meerane (Foto) am Stand des Zeitsprunglandes für ihre Produkte. Aus dem Rochlitzer Muldental ist es „Der Apfelkracher“, der den Gästen rein ökologische Säfte anbietet. Damit zeigt sich erneut die enge Zusammenarbeit der Kooperationspartner im Bereich der Messen. „Zwischen der Tourismusregion Zwickau, der Stadt Chemnitz sowie Teilen Mittelsachsens besteht seit Ende 2016 eine enge touristische Zusammenarbeit, die sich bereits auf einigen Messen bewährt hat“, betont Ina Klemm, Geschäftsführerin des Vereins Tourismusregion Zwickau. Die Tourismusregion Zwickau hat die hochwertige und neu aufgelegte Broschüre „Genuss bewusst“ mit regionalen Erzeugern sowie darauf ausgerichteten Gastronomiebetrieben und Hofläden dabei. Außergewöhnlich an der Broschüre ist die Ergänzung der Informationen um kreative und individuelle Rezeptideen der Anbieter und Genusscoupons.