Wölfe verlängern mit Eigengewächs Robert Horst

Mit Robert Horst bleibt ein weiterer junger Spieler und zudem Schönheider Eigengewächs im Wolfsbau. Der 19-jährige Stürmer ist auch der beste Beweis dafür, dass es jungen Spieler gelingen kann, mit harter Arbeit, jeder Menge Training und Disziplin den Sprung aus dem Schönheider Nachwuchs in die 1. Mannschaft zu schaffen. „Robert hat letzte Saison, bis auf seine verletzungsbedingten Pausen, das erste Jahr im Männerbereich durchgespielt. Er hat im dritten Block als Center einen guten Job gemacht. Er kämpft bis zum Umfallen und hat auch in Unterzahl viel Eiszeit bekommen, um Luft für die anderen Spieler zu schaffen. Er ist lernfähig und gibt immer 100 Prozent. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit ihm.“, so Wölfe-Trainer Sven Schröder.