Wieder mehr illegale Migranten in Zügen

Bundespolizei_grNachdem die Aufgriffe illegaler Migranten im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Klingenthal in der Vorwoche zurück gegangen waren, hat sich das Bild aktuell bereits wieder gravierend verändert. Am Dienstag wurden 81 Personen, darunter 18 Kinder, in Zügen zwischen Plauen und Zwickau festgestellt. Damit wurde an einem Tag bereits die Zahl der gesamten Vorwoche erreicht. Mehr als die Hälfte der Flüchtlinge kam aus Afghanistan. Daneben waren es Syrer und Iraker. Die Einwanderer wurden an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nach Chemnitz weitergeleitet.