WHZ begrüßt mehr als 1100 Erstsemester

PreisträgerinIm Zwickauer Dom fand am Mittwoch die Immatrikulationsfeier der Westsächsischen Hochschule Zwickau für das Studienjahr 2015/2016 statt. Mehr als 1100 neue Studierende haben sich in diesem Wintersemester für die WHZ entschieden. Etwas mehr als die Hälfte kommt aus Sachsen, gefolgt von Thüringen und Bayern. 16 Prozent ausländische Erstsemester bedeutet einen neuen Rekord. Diese stammen aus 37 Ländern, unter anderem aus Frankreich, Indien, Syrien, China und Schweden. Bei der Veranstaltung vergaben der Studentenrat, das Studentenwerk und der Hochschulverein Mentor erneut den „Students‘ Award for Social Commitment“. Die diesjährigen Preisträger sind Eileen Stark, Studentin der Biomedizintechnik, der Studentenclub Tivoli e.V. und der Gebärdenchor der WHZ. Der mit 1000 Euro dotierte DAAD-Preis für hervorragende Studienleistungen und besonderes soziales oder interkulturelles Engagement ging in diesem Jahr nach Frankreich. Emeline Chevalier (Bild) hatte im Sommer am Studiengang Musikinstrumentenbau in Markneukirchen ihren Bachelor gemacht. Für ihre Abschlussarbeit war sie in den Senegal gereist, wo sie bei einem Musikinstrumentenbauer lebte und arbeitete. Anschließend schrieb sie ihre Arbeit über westafrikanische Saiteninstrumente. Foto: WHZ/Gerischer