Werdauer KiTas werden Hilfepunkt

Alle fünf von der Stadt Werdau betriebenen Kindertagesstätten sollen künftig das Siegel „Hilfepunkt“ tragen. Dafür haben sich sowohl die Verwaltung als auch die Einrichtungsleiterinnen ausgesprochen. Nachdem in den zurückliegenden Wochen die entsprechenden Antragsunterlagen beim Kreisjugendamt eingereicht wurden, steht nun die Übergabe der Zertifikate an. Damit ist Werdau nach Zwickau die zweite Stadt im Landkreis, die sich flächendeckend an der Aktion für mehr Sicherheit für Kinder und Jugendliche beteiligt. Die Initiative, an der sich bislang 249 private und öffentliche Anlaufstellen beteiligen, wurde 2007 aus der Taufe gehoben. Am Donnerstag um 11:30 Uhr erfolgt in der Steinpleiser Kindertagesstätte „Zwergenland“ die Übergabe der Unterlagen an die Werdauer Einrichtungsleiterinnen.