Werdauer feiern Fest der Begegnung

SommerfestAm vergangenen Samstag haben zahlreiche Werdauer unterschiedlichster Generationen gemeinsam mit Flüchtlingen ein integratives Fest in der Asylunterkunft auf der Holzstraße gefeiert und ein deutliches Zeichen für Nächstenliebe, Gastfreundschaft und Integration gesetzt. Organisiert wurde das bisher einmalige Spektakel vom Ökumenischen Arbeitskreis, von European Homecare als Betreiber der Einrichtung sowie der Volkssolidarität. Vor und hinter den Kulissen gab es darüber hinaus viel Unterstützung durch weitere ehrenamtliche Helfer. Auf dem Programm standen unter anderem verschiedene Workshop-Angebote wie Filzen und Trommeln. Spätestens beim Erlernen traditioneller syrischer Tänze gab es kein Halten mehr. Karsten Brückner, Leiter der Einrichtung, und Oberbürgermeister Stefan Czarnecki waren begeistert von der Veranstaltung.