Volkswagen Sachsen setzt auf Naturstrom aus Wasserkraft

Der Volkswagen-Konzern erhöht den Einsatz von erneuerbarer Energie in der Fertigung. Die drei sächsischen Produktionsstandorte werden seit diesem Jahr von der VW Kraftwerk GmbH mit Volkswagen Naturstrom® aus 100 Prozent regenerativer Erzeugung beliefert. Die Maßnahme trage dazu bei, das Ziel des Volkswagen Umweltprogramms Think Blue. Factory. zu erreichen: Bis 2025 möchte man jedes Fahrzeug und Komponententeil 45 Prozent umweltfreundlicher herstellen als im Basisjahr 2010. Im Fahrzeugwerk Zwickau, das die Marken Golf, Golf Variant, Passat Variant sowie Karosserien für Bentley und Lamborghini herstellt, werde rund die Hälfte des Stromverbrauchs weiterhin durch ein eigenes Blockheizkraftwerk mit hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung abgedeckt. Die andere Hälfte wird jetzt durch Volkswagen Naturstrom® aus Wasserkraft gedeckt. Dadurch würden pro Jahr bis zu 44.000 Tonnen CO2 weniger ausgestoßen.