Vogtländischer Ausbildungsmarkt mit guter Bilanz

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz haben sich von Oktober 2016 bis September dieses Jahres 1.377 Mädchen und Jungen von der Agentur für Arbeit Plauen beraten lassen. Insgesamt wurden in der Region 1.619 Berufsausbildungsstellen gemeldet. 39 Jugendliche, die derzeit noch eine Ausbildung suchen, stehen 105 freie Stellen gegenüber. Laut Bärbel Uebel, Geschäftsführerin Operativ der Arbeitsagentur, sei es nach wie vor eine Herausforderung Angebot und Nachfrage zusammenzubringen. Bewerber sollten auch Alternativen jenseits ihres Wunschberufes in Erwägung ziehen und die Betriebe andererseits nicht nur auf die Noten schauen. „Mit unseren Partnern in beiden Kammern werden wir den Jugendlichen bis Jahresende sicherlich gute und passende Angebote unterbreiten können. Wir sind uns einig, dass uns kein Jugendlicher verloren gehen darf, denn jeder hat eine Chance verdient“, ist sich Uebel sicher. 2016 wurden von den vogtländischen Unternehmen 1.484 betriebliche Ausbildungsstellen angeboten, 26 bzw. rund 2 Prozent mehr als im Vorjahr. Laut Uebel seien bereits jetzt über 1.100 betriebliche Stellen für den Ausbildungsstart im nächsten Jahr gemeldet worden.