Verdienter Auswärtssieg in Rathenow

Beim Tabellenschlusslicht Optik Rathenow kam der FSV Zwickau am Sonntag zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg. Nach einer torlosen und niveauarmen ersten Hälfte drehten die Gäste im zweiten Durchgang auf. Oliver Genausch erzielte nach 51 Minuten von der Strafraumgrenze das 1:0. Während die Platzbesitzer danach noch kopfloser agierten, legten die Westsachsen nach. Neun Minuten nach der Führung erhöhte Carsten Weis nach Flanke von Davy Frick auf 2:0. Zwickau erspielte sich nun Chancen wie am Fließband. Eine davon verwertete Genausch in der 68. Minute zum Endstand. Danach wurde Optik-Trainer Schmeling wegen Reklamierens vom Schiedsrichter auf die Tribüne geschickt. Kurz vor Schluss hatten beide Mannschaften dann noch zwei Torgelegenheiten. Es blieb aber beim auch in dieser Höhe verdienten Erfolg der Westsachsen.