US-Generalkonsulin spricht an der WHZ

Die amtierende Leiterin des Generalkonsulats der USA in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Teta Maria Moehs, ist am Mittwoch an der Westsächsischen Hochschule zu Gast. Unter dem Titel „Greening of America – what happened since 1970?“ hält die Diplomatin einen Vortrag zur Umweltpolitik in den USA. Die Veranstaltung findet um 15:20 Uhr im Hörsaal 2 auf dem Campus Scheffelstraße statt. Der Vortrag wird in Englisch gehalten, die sich anschließende Diskussion kann auch auf Deutsch geführt werden. Der Vortrag steht allen Interessierten offen. Moehs trat 2002 in den diplomatischen Dienst der Vereinigten Staaten von Amerika ein, nachdem sie bei der US-Botschaft in Seoul tätig war. Ihre zweite Station führte sie in die Managementabteilung der US-Botschaft in Berlin (2005-2007). Daran schloss sich eine insgesamt vierjährige Tätigkeit als Deputy Chief of American Citizen Services (2007-2009) und Deputy Chief of Nonimmigrant Visas (2009-2011) in Peking an. Seit August 2013 vertritt sie als Amtierende Leiterin des US-Generalkonsulats die Vereinigten Staaten von Amerika in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.