Universitätsorganist an der Silbermannorgel

Der Organist Daniel Beilschmidt ist am Sonntag in der Georgenkirche Glauchau zu Gast. Nach Studien in Leipzig und Kopenhagen sowie dem Konzertexamen in Weimar wurde der gebürtige Zeulenrodaer 2009 in das Amt des Leipziger Universitätsorganisten berufen. Daneben ist der 35-Jährige als Assistenzorganist an der Leipziger Thomaskirche regelmäßig in Motetten, Gottesdiensten und Konzerten zu hören. Konzerte führten ihn über Deutschland hinaus nach Skandinavien, Belgien, die Ukraine, Mexiko und die USA. Auf der Glauchauer Silbermannorgel spielt er ab 19.30 Uhr Werke von Hans Leo Hassler, Johann Sebastian Bach sowie Improvisationen. Karten zu 4 Euro gibt es an der Abendkasse; Kinder,Schüler und Studenten haben freien Eintritt.