Über 1,8 Millionen Euro für Kitas der Region

Anfang 2017 startete die zweite Förderwelle im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Schwerpunkte des „Sprach-Kita“-Programms sind neben der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung die Förderung einer inklusiven Pädagogik und der Zusammenarbeit mit Familien. Es richtet sich hauptsächlich an Kindertageseinrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf besucht werden. Im Landkreis Zwickau kommen 16 Einrichtungen in den Genuss einer Förderung von insgesamt über 1,8 Millionen Euro, darunter die Zwickauer Kita am Alten Steinweg (Foto). „Damit investiert der Bund erneut in die qualitative Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung. Gute Sprachkenntnisse ebnen den Weg für eine erfolgreiche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und eine gelungene Integration. Die frühkindliche Bildung in diesem Bereich ist damit kaum zu unterschätzen“, erklärt der Zwickauer CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Körber.