Tillich bleibt im Amt

Stanislaw Tillich ist erneut zum sächsischen Ministerpräsidenten gewählt worden. Zwei Tage nach der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages mit der SPD erhielt der CDU-Politiker am Mittwoch im Dresdner Landtag im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit. Der 55-Jährige bekam 74 Stimmen – drei weniger als Union und SPD zusammen im Parlament haben. Linke, Grüne und AfD hatten schon im Vorfeld angekündigt, nicht für Tillich zu stimmen. Am Donnerstag will der Ministerpräsident eine Regierungserklärung abgeben. Außerdem werden die neuen Minister des Kabinetts vereidigt. – Quelle: dpa