Thomanerchor singt in Glauchau

ThomanerNach vielen Jahren ist der Thomanerchor am Freitag wieder einmal in Glauchau zu Gast. Die Berühmtheit des Leipziger Knabenchores als einer der ältesten Chöre überhaupt gründet sich auch auf der Leitung durch viele bekannte Musiker und Komponisten, darunter ab dem Jahr 1723 Johann Sebastian Bach. Nach dem gesundheitlich bedingten Rücktritt von Georg Christoph Biller hat derzeit Gotthold Schwarz die kommissarische Leitung inne. Begleitet wird das 100-köpfige Ensemble im Alter von 9 bis 18 Jahren von Thomasorganist Prof. Ulrich Böhme. Auf dem Programm in der Stadtkirche St.Georgen Glauchau stehen ab 18 Uhr Werke von Heinrich Schütz, Johann Hermann Schein, J. S. Bach, Johannes Brahms und Max Reger.