Testspielniederlage gegen Drittligist

In einem kurzfristig vereinbarten Testspiel unterlag der FSV Zwickau am Mittwochabend beim Chemnitzer FC mit 1:4 (0:0). Vor 150 Zuschauern im Sportforum war vor allem in den ersten 45 Minuten kein Klassenunterschied zu sehen. Bei den Gästen wirkte Probespieler Philipp Nitzsch, U23-Stürmer bei Energie Cottbus, mit. Zur der Pause wechselte Torsten Ziegner fast komplett durch. Chemnitz machte nun deutlich mehr Druck. Dennoch war es Tobias Fugmann, der nach 67 Minuten den FSV in Führung schoss. Die Antwort des CFC kam allerdings postwendend. Mit einem Doppelschlag von Makarenko (68.) und Fink (69.) wurde das Spiel gedreht. Ein weiterer Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten durch Hansch (76.) und nochmals Fink (77.) sorgte schließlich für den Endstand.