Tafel bedankt sich bei Kirchgemeinden

Die Zwickauer Tafel hat sich bei den 33 Kirchgemeinden in Zwickau und im Landkreis für die großzügigen Lebensmittel- und Geldspenden anlässlich des Erntedankfestes bedankt. Die 45 ehrenamtlichen Helfer seien auch in diesem Jahr sehr bewegt über die große Anzahl von Kirchgemeinden gewesen, die sich an der Spendenaktion beteiligt haben. Insgesamt wurden zum diesjährigen Erntedankfest ca. 5 Tonnen Lebensmittel von der Zwickauer Tafel bei den Spendern abgeholt. Jens Juraschka, Geschäftsführer des Trägervereins Gemeinsam Ziele Erreichen sagt dazu: „Diese Lebensmittel ermöglichen es unseren  Helfern, das erfahrungsgemäß sehr überschaubare Aufkommen in den Monaten Januar bis März für unsere Tafelkunden gut zu überbrücken. Damit helfen uns die Kirchgemeinden wie bereits in den vorangegangenen Jahren spürbar sehr. Dafür sind wir allen Beteiligten auch sehr dankbar.“ Wöchentlich werden durch die Zwickauer Tafel derzeit bis zu 2.000 bedürftige Menschen, darunter mehr als 420 Kinder, im Stadt- und Landkreis Zwickau versorgt.