Steine aufs Gleis gelegt und Zug beworfen

Plauen – Vermutlich Kinder legten am Samstagmittag Steine aus dem Gleisbett auf die Schienen und bewarfen einen vorbeifahrenden Zug damit. Tatort war die Bahnstrecke Hof-Dresden im Bereich Karolastraße. Der Triebfahrzeugführer hatte gegen 13:05 Uhr kurz nach Abfahrt am oberen Bahnhof insgesamt vier tatverdächtige Kinder gesehen und die Bundespolizei alarmiert. Die Strecke wurde sofort gesperrt, Vor Ort fanden die Beamten Steinmehl und einen unzerstörten Stein auf einem Schienenkopf. Die Steinwürfe verursachten Lackschäden am Zug. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. Es ist lediglich glücklichen Umständen zu verdanken, dass keine Menschen verletzt wurden und es zu keiner Entgleisung kam. Die Bundespolizeiinspektion Klingenthal ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und bittet um Zeugenhinweise: Tel. 037467/2810 oder 0800 6 888 000