„Stadtabenteurer“ erneuern letzten Spielplatz

Mit dem Spielplatz in der Schedewitzer Tonstraße haben sich die Wirtschaftsjunioren Zwickau in Zusammenarbeit mit der Krauß Event GmbH sowie dem Lions-Club und dem Marketing-Club Zwickau am Samstag zum fünften und vorerst letzten Frühjahrsputz auf einem der 79 Spielplätze der Muldestadt getroffen. Bei dem gemeinsamen Arbeitseinsatz, bei dem mehr als 20 freiwillige Helfer mit Spaten, Schubkarren, Schaufeln und Pinseln am Werk waren, wurde der Boden vom Unkraut befreit, Erde aufgefüllt, die gesamte Fläche mit Rindenmulch bedeckt und Steine verlegt. Bereits in den letzten fünf Jahren konnten so auch die Spielplätze an der Rosenwiese, im Schlobigpark, auf der Melzerwiese sowie 2013 am Marienthaler Pappelweg gesäubert und verschönert werden. Die dafür benötigten finanziellen Mittel, um u.a. den Rindenmulch zu beschaffen, kamen aus den Tombolaerlösen des Wirtschaftsballs. Insgesamt wurde dem Garten- und Friedhofsamt 1.750 Euro übergeben. Der 5. „Subbotnik“ bildete gleichzeitig das große Finale des Projektes „Stadtabenteurer“, welches die Wirtschaftsjunioren Zwickau und Krauß Event GmbH vor fünf Jahren imitiert haben. Mit dieser freiwilligen Aktion wolle man besonders den jungen Familien attraktive Lebensräume in Zwickau anbieten, erklärt Mandy Breitenborn, die Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Zwickau, die Bedeutung der Initiative.