Stadt testet die Sirenen

sireneAm Mittwoch testet das Feuerwehramt alle Sirenen in Zwickau. Damit soll die Funktionstüchtigkeit der Anlagen überprüft werden, mit denen die Bevölkerung bei Hochwasser und anderen Großschadensereignissen gewarnt werden kann. Der Probealarm findet um 15 Uhr statt. Die 36 Sirenen senden das 12 Sekunden dauernde, landeseinheitliche Signal für „Probealarm“. Bei den elektronischen Anlagen ertönt zusätzlich die Ansage „Achtung, Achtung! Hier spricht die Stadtverwaltung Zwickau. Das ist ein Probealarm.“ Diese 19 Systeme sind vornehmlich im Bereich der Mulde installiert und können neben den üblichen Warntönen auch individuelle Ansagen oder Radiosignale übertragen.